Nach der Unterbrechung unseres Fahrradwerkstattbetriebes in Folge der Erkrankung von Wolfgang Widmaier hat Jürgen Wisch juergen und skender1die Verantwortung für diese Arbeit in Wort und Tat übernommen. Danke Jürgen und großen Dank nochmal an Wolfgang Widmaier für den Aufbau der Werkstatt und die viele ehrenamtliche Arbeit, die er geleistet hat. Nicht nur für das Reparieren und Instandsetzen von Fahrrädern auch für das Einarbeiten und Anleiten von Neu-Ammersbekern aus Albanien, Afghanistan und Syrien. Gemeinsam wurde geschraubt und darüber gesprochen. Eine sehr handlungsorientierte Methode eine Sprache zu lernen und sich in eine Gesellschaft zu integrieren. Besser geht es nicht.
Und so sind wir froh, dass diese Arbeit weiter geführt wird. Jeden 1. und 3. Mittwoch von 15.00 bis um 18.00 Uhr ist Jürgen Wisch im Einsatz, tatkräftig unterstützt von Skender Mandija aus Albanien.

Schön wäre es, wenn sich für gelegentlichen oder auch regelmäßigen Einsatz noch weitere „Schrauber“ fänden. Etwas Geschick reicht völlig, man muss nichts von Fahrrädern verstehen, das lernt man schnell und findet Spaß daran

Z.Zt. ist die Werkstatt mit diversen Rädern gut bestückt. Erhältlich sind sie gegen einen Anerkennungspreis in Höhe von:
für ein Kinderrad 5-10 Euro
für ein Jugendrad 7 -15 Euro
für ein normales Rad 20 Euro
für ein Topmodell 30 Euro

Für einige Reparaturen muss ein Beitrag zu notwenigen Ersatzteilen gezahlt werden - aber alles im Rahmen und bezahlbar.

Also: lasst sie rollen die Räder, die beste Fortbewegungsmöglichkeit in diesen schönen Sommertagen. Der nächste Fahrradwerkstatt-Termin ist Mittwoch, der 10. Juli von 15.00 bis um 18.00 Uhr.

Waltraut Biester

Werkzeug1

Fahrraeder1